2St. Benedikt Glocke
St.-Pius-Glocke
Johannesglocke    
 



 

UNA VOCE Korrespondenz

Die UNA VOCE Korrespondenz wurde 1970 von Albert Tinz begründet. Sie liegt in vielen Universitäts-, Diözesan- und Seminarbibliotheken, darunter auch der des Vatikans, aus.
Ihrem Gründungsgedanken entsprechend steht im Mittelpunkt der UNA VOCE Korrespondenz die Förderung der in ihren Ursprüngen über 1500 Jahre alten überlieferten Liturgie der Kirche. Dazu gehört auch die Förderung der Musica Sacra in all ihren Facetten. Gleichzeitig setzt sie sich mit der gegenwärtigen Liturgie und ihrer Entwicklung nach dem II. Vaticanum auseinander.

Hier einige Themen einer Ausgabe:

  • Pius X., der Große – Ein herausragender Förderer des katholischen
    und apostolischen Glaubens (Athanasius Schneider)
  • Formen und Möglichkeiten der Messfrömmigkeit (Andreas Wollbold)
  • Alte Liturgie und Performancekunst – Über eine innere Verwandtschaft
    (Martin Johannes Grannenfeld)
  • Die Stellung des Priesters in der Liturgie
    Möglichkeit und Unmöglichkeit priesterloser Wortgottesdienste
    (Peter Christoph Düren)
  • Das Kreuz mit dem Gold – Skandal oder Sinnbild liturgischer Erneuerung?
    (Peter Stephan)
  • Die Darbringung des hl. Meßopfers: Zentrale Aufgabe des katholischen Priesters
    (Heinz-Lothar Barth)
  • Warum mir die „Alte Messe“ am Herzen liegt (Barbara Wenz)
  • Verlöschende oder entflammte Kerzen? – Über den Gregorianischen Choral
    (Paul Blasel)
  • Christus stärker in den Mittelpunkt stellen – Über den Katholikentag in Regensburg
    (Stefan Rochow)
  • Priesterbruderschaft St. Petrus in München (Uwe Postl)
  • Zeuge der Wahrheit – Ein Nachruf auf Peter Scholl-Latour (1924–2014)
    (Peter Stephan)
  • Und wieder eine Umfrage ohne Sinn und Verstand (Christoph Münch)
  • Buchbesprechung Robert Spaemann, Meditationen eines Christen.

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich zum Quartal im Format Din A4 mit rund 400 Seiten (+). Sie wird ausschließlich getragen durch den Abonnementpreis (Jahrespreis: Deutschland 25 EUR, alle anderen Länder 37 EUR (Schweiz: ca. 45 CHF) (inkl. Versand)) und durch Spenden sowie ehrenamtlichen Einsatz der Mitglieder, der Autoren und der Schriftleitung.
Spenden sind steuerlich abzugsfähig..


Mit einer Bestellung abonnieren Sie die Zeitschrift „UNA VOCE Korrespondenz“ zum Jahrespreis von 25 / 37 EUR / 45 CHF inklusive Versand.

UNA VOCE Korrespondenz - Preis: 37 EUR / 45 CHF
Stück:

   
     
 
Fragen zur Missa Tridentina?
Noch Fragen?





Links für (H)eilige
© introibo.net 2016