1St. Benedikt Glocke
St.-Pius-Glocke
Johannesglocke    
 



 
S. Em. Kardinal Ratzinger zelebriert die Missa Tridentina Foto: pro missa tridentina

Neu in der "Alten Messe"?

Wer seit langer Zeit wieder oder sogar zum allerersten Mal einer "tridentinische Messe" beiwohnen darf, fühlt sich vielleicht zunächst ein wenig fremd. Das muss aber nicht so bleiben. Viele schon haben dankbar bezeugt, dass sie darin eine unschätzbar wertvolle Perle gefunden haben.

Lassen Sie die Hl. Messe also zunächst einfach auf sich wirken und bedenken Sie, dass es nicht darauf ankommt alles zu "verstehen", denn die Hl. Messe kann nur der verstehen, welcher verstanden hat, dass er sie nicht verstehen kann.

     
 

Erste Hilfe

Eine detaillierte Beschreibung der Liturgie würde hier den Rahmen sprengen.

Eine erste Hilfe können die folgenden Links sein:

Die Messe in ihren Riten erklärt (Onlineausgabe)
Die Messe in ihren Riten erklärt (Buch)

Die Messe in ihren Riten erklärt (Predigtreihe)

Die Hl. Messe dauert an Werktagen etwa 35-45 Minuten, an Sonn- und Feiertagen sollten Sie dem Herrn schon 60-80 Minuten bereitstellen.

     
 

Körperhaltung 


Stehen, Sitzen, Knien. Was denn nun und wann? Eigentlich ganz einfach, aber dennoch ein eigenes Kapitel auf unserer Seite zur Körperhaltung:

Infoseite zur Körperhaltung


     
 

Das Volksmissale 


Vor nicht allzu vielen Jahrzehnten noch war es gang und gäbe, dass spätestens ab der Firmung jeder eifrige Katholik stolz darauf war, wenn er ein Volksmessbuch sein Eigen nennen durfte. Es war auch selbstverständlich, dass man es zu jeder heiligen Messe mitgenommen hat.
 
Den Umgang mit dem Volksmissale lernt man am schnellsten, indem man zunächst aufmerksam die Erläuterungen auf dessen ersten Seiten liest und anhand der aktuellen Gottesdienstordnung den liturgischen Tag ortet. Dazu gehört freilich auch, dass man sich mit den gleichbleibenden Teilen jeder heiligen Messe, dem sogenannten «Ordo Missae», vertraut macht und dann weiß, an welchen Stellen genau die veränderlichen Teile eingefügt werden. Solch ein Studium sollte aber eher außerhalb der heiligen Messe stattfinden.  
 
Und sollte es vor allem in der Anfangszeit geschehen, dass man sich im Buch verliert, dann verbringe man doch nicht den Rest der heiligen Messe mit Blättern! Man lege das Buch ganz ruhig zur Seite und lasse sich anschließen zeigen, wo die Messtexte gestanden hätten. Vielleicht könnte ja vor der nächsten heiligen Messe ein erfahrener «alter Hase» einen raschen Blick darauf werfen, ob alle Lesebänder an den richtigen Stellen eingelegt sind.

Info- und Bestellseite zum Volksmissale


     
 

Noch Fragen? 


Sie haben irgendwelche weitere Fragen? Nehmen Sie gerne einfach mit uns Kontakt auf!

zur Fragenseite


 
Fragen zur Missa Tridentina?
Noch Fragen?





Links für (H)eilige
© introibo.net 2016